Unsere Historie

Das Omnibusunternehmen Ludwig Tours wurde nach Kriegsende im Mai 1945 von Fritz Ludwig, unter der damaligen Bezeichnung "Der Zusamtaler" in Zusmarshausen gegründet.

In der Gründungsphase baute sich Fritz Ludwig aus mehreren zum Teil schwer beschädigten Fahrzeugen, das erste Fahrzeug selbst zusammen. Mit diesem Fahrzeug wurden sowohl die ersten Arbeiter nach Augsburg gefahren, sowie Güter transportiert. Ebenso erfolgten zu diesem Zeitpunkt bereits die ersten Ausflugsfahrten am Wochenende.

Als kein Treibstoff mehr zur Verfügung stand, wurde das Fahrzeug in Eigenregie auf Holzgasantrieb umgebaut, was zu damaliger Zeit üblich war.

Im Jahre 1951 wurde der erste neue Reisebus, ein Mercedes-Benz mit Böbel-Aufbau erworben. Mit diesem 90 PS starken Bus wurden bereits die ersten internationalen Touren veranstaltet. Zum Beispiel die Überquerung des Großglockners, Fahrten in die Schweiz , sowie Studientouren für Floristen aus ganz Deutschland an die italienische und französische Riviera. Dieses Ziel wird heute noch von der Firma Ludwig Tours angefahren. Der Firmengründer erhielt deshalb in Bordighera die Ehrenbürgerwürde und wurde mit der goldenen Palme von Bordighera ausgezeichnet.

Von nun an wuchs die Firma kontinuierlich. Mitte der 60er Jahre wurde die Firma Rudhart in Wertingen übernommen, wodurch sich der Linienverkehr auch auf das untere Zusamtal ausweitete und somit Linien zwischen Wertingen, Zusmarshausen und Augsburg gefahren wurden.

Im Jahre 1990 änderte sich die Geschäftsform von der Einzelfirma Fritz Ludwig zur OhG. In dieser waren die Tochter Waltraud Sollacher und der Sohn Fritz Ludwig Teilhaber. Nach schwerer Krankheit verstarb Fritz Ludwig sen. im Alter von 72 Jahren im März 1990. Sein Tod war nicht nur für alle Mitarbeiter, sondern auch für seine Stammkunden und Freunde ein schwerer Verlust. Die Leitung der Firma übernahmen nunmehr seine Kinder Waltraud und Fritz.

Im Jahre 1991 wurden die Linienverkehre in den AVV (Augsburger Verkehrsverbund) einbezogen. Neben dem Engagement im Linien- und Schullinienverkehr wurde auch das Reisebusgeschäft weiter ausgebaut, sowohl in eigenveranstalteten Mehrtages- und Urlaubsreisen, als auch im Mietwagenverkehr für Vereine, Schule und Organisationen. Zu unserem großen Kundenkreis gehören verschiedene Großfirmen, als auch Lion´s Clubs, Verbände und Studienreisegesellschaften. Für diesen Zweck standen immer zeitgemäße Reisebusse zur Verfügung.

Im Oktober 1997 verstarb zum Bedauern aller Frau Waltraud Sollacher und somit wurde aus der OHG wieder eine Einzelfirma unter der Leitung von Fritz Ludwig junior. Dieser, als auch seine Frau Rita Ludwig führen das Unternehmen bis zum heutigen Zeitpunkt mit Hilfe von vielen engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.